Grußwort Klaus Wowereit – CSD 2011

Klaus Wowereit

Klaus Wowereit

„Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, zum Christopher Street Day am 16. Juli 2011 in Konstanz

Zum grenzüberschreitenden Christopher-Street-Day am 16. Juli 2011 in Konstanz und Kreuzlingen sende ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzliche Grüße aus Berlin.
Die CSD-Parade steht in einer langen Tradition: Seit Jahrzehnten ist sie Symbol schwullesbischen Stolzes und Ausdruck von Lebensfreude. Den Frauen und Männern der ersten Stunde wurde noch viel Mut abverlangt, um offen gegen Homophobie, Diskriminierung und Ausgrenzung zu demonstrieren. In dieser Hinsicht hat sich inzwischen viel geändert. Doch trotz erzielter Fortschritte geht es auch heute noch um handfeste Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern und vor allem um ein eindeutiges „Stopp“-Signal gegenüber jeglichen homophoben Tendenzen, ganz gleich in welchem Bereich unserer Gesellschaft.
All jene, die den CSD in Konstanz und Kreuzlingen mit Herz und Leidenschaft auf die Beine gestellt und organisiert haben, beglückwünsche ich zu ihrem Engagement im Zeichen des Regenbogens. Ich wünsche ihnen viele Mitstrei­terinnen und Mitstreiter aus der ganzen Region und einen erfolgreichen CSD in Konstanz und Kreuzlingen, der wieder ein deutliches und unübersehbares Zeichen für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft setzt.

Klaus Wowereit“

Dieser Beitrag wurde unter Grußworte 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.